59. Zunftversammlung der Zunft zu Rebmessern Reinach

Eine neue Brauerei

Die 59. Zunftversammlung endete mit einer grossen Überraschung; doch zunächst ein paar Informationen über die Versammlung. Dank dem traditionellen Zunftheft mit verschiedenen Jahresberichten und detaillierten Informationen konnte André Sprecher, der Zunftmeister, die Versammlung speditiv durchführen. Hinter den Jahresberichten steckt viel Engagement, was den Verfassern verdankt wurde. Die Zunft hat aktuell einen Bestand von 79 Zunftbrüdern. Stehend gedachten die 54 Anwesenden der verstorbenen Paul Meury, Pius Blunschi, Hans Peter Kilchherr, Bernhard Schneider und Albert Meyer. Am Abend des 6.12., dem Tag des Zunftmahles, werden beim Dorfbrunnen Andreas Grossen, Innozenz Schneider und Urs Schumacher feierlich in die Zunft aufgenommen. Urs Giger tritt nach 16 Jahren Statthalter aus dem Zunftrat zurück; zum Nachfolger wurde Daniel Schuwey gewählt. Einstimmig und mit Applaus wurde André Sprecher als Zunftmeister für die nächste Amtsperiode

bestätigt. Mit Herzblut und Begeisterung präsentierte Fredi Kilchherr den Zunftkalender 2018 ‚Reinach im Spannungsfeld von Vergangenheit und Gegenwart’.

Altmeister Guido Schneider stellte mit einem Blick auf die Geschichte der Reinacher Brauerei das von ihm mit Beda Flury und Fredi Kilchherr gebraute Zunftbier Bärenbräu® vor. Eine Kostprobe, begleitet von Weisswürsten und Bretzeln

fand begeisterten Anklang! Nach dem von Karl Grellinger gestifteten Dessert fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

 

Rolf Küfer, Chronist